jusos-Logo
Juso Kreisverband Waldshut

Juso Kreisverband Waldshut

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Jusos Waldshut!
Dies ist die Internetvertretung der Jusos im Kreisverband Waldshut. Wir hoffen, dass wir dir hier Einblicke in die Arbeit der Jusos Waldshut geben können. Falls Du Fragen zu den Jusos oder Lust hast bei uns mal „reinzuschnuppern“, kannst Du dich gerne an uns wenden, indem Du uns unter „Kontakt“ anschreibst. Außerdem kannst du uns auch unter facebook.com erreichen.

 
 

Kreisverband Jusos gegen die Schließung des Jugendhauses Bad Säckingen

Der Juso Kreisverband spricht sich wie auch der SPD Ortsverein klar gegen eine Schließung des Kinder und Jugendhauses in Bad Säckingen aus. Investitionen in Kinder und Jugendarbeit stellen nach Ansicht der Jusos Investitionen in die Zukunft unserer Gesellschaft dar. An diesem Punkt darf nicht gespart werden. Die Jungsozialisten solidarisieren sich damit mit allen Gegnern einer Schließung. Das Jugendhaus bietet Kindern und Jugendlichen, als einzige Einrichtung dieser Art in Bad Säckingen, seit fast 30 Jahren Räume zur Entfaltung. Es stellt einen Ort dar, an dem sich Jugendliche zwanglos und ohne Mitgliedschaft aufhalten und sinnvoll betätigen können.
Eine Schließung wäre ein klares Zeichen gegen die soziale Gerechtigkeit und ist aus der Sicht des Juso Kreisverbandes nicht tragbar.

Veröffentlicht am 13.05.2012

 

Ankündigungen Vorführung des Films EnergyAutonomy am 4. Und 5. Mai in Waldshut im Albrecht Kino

liebe Freunde,

am 4. Und 5. Mai läuft Carl-A. Fechners Dokumentation
DIE 4. REVOLUTION - ENERGY AUTONOMY auch in Waldshut.

Veröffentlicht am 20.04.2010

 

Allgemein Regio-Seminar Waldshut

Jusos bereiten sich auf Landtagswahl vor

Mit Fragen der Landespolitik beschäftigten sich im Rahmen eines Seminars Vertreter der südbadischen Juso-Kreisverbände am vergangenen Wochenende in Waldshut.
Über zwanzig Mitglieder der SPD-Nachwuchsorganisation konnte der neu gewählte Juso-Kreisvorsitzender Mario Steinberg aus Murg zu dem Gedankenaustausch begrüßen. „Bis zur Landtagswahl ist es zwar noch ziemlich genau ein Jahr, aber wir wollen schon heute überlegen mit welchen Ideen wir die Menschen für die SPD gewinnen können,“ so Mario Steinberg.
Den Teilnehmern standen dabei kompetente Gesprächspartner zur Verfügung. Für das Einstiegsreferat fand der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Claus Schmiedel den Weg nach Waldshut. Er sprach von einem Fehlstart der neuen Landesregierung. Vor allem in der Bildungspolitik fehle es ihr an den richtigen Konzepten. Er forderte innovative Konzepte für längeres gemeinsames Lernen auch, um Schulstandorte im ländlichen Raum erhalten zu können.
In Workshops setzten sich die Jusos anschließend mit den Themen Wirtschaft, Infrastruktur und Bildung auseinander. Als Referenten dafür konnten der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Rainer Prewo, Juso-Landesvorsitzender Frederick Brütting und der ehemalige stellvertretende Juso-Landesvorsitzende Fabian Wunderlich gewonnen werden.
In ihrem Grußwort zeigte sich die SPD-Kreisvorsitzende Rita Schwarzelühr-Sutter erfreut über das rege Interesse der Jusos an der Landespolitik. Sie forderte die Jugendlichen auf sich einzubringen und eigene Ideen zu formulieren.

Veröffentlicht am 14.04.2010

 

Ankündigungen Junges Team

In knapp 80 Tagen finden die Bundestagswahlen statt. Die Jusos werden in den nächsten Wochen, eigens für die Wahl, ein "Junges Team" zusammenstellen. Dies soll euch die Möglichkeit bieten euch ein Bild von den Zielen der SPD zu machen.
Darüber hinaus soll das "Junge Team" Euch die Möglichkeit zum Mitmachen bieten. Wer also Lust hat mehr über sozialdemokratische Politik zu erfahren, meldet sich am Besten bei uns. Weiter Informationen folgen in den nächsten Tagen.

Veröffentlicht am 10.07.2009

 

Reden/Artikel Jusos fordern Runden Tisch

Die neuerlichen Aktionen der Neonazis in Bad Säckingen besorgen den Juso Kreisverband. Die Empörung und der Schock über die Ereignisse in den letzten Tagen sitzen tief. Auch wenn kein direkter Zusammenhang zwischen der Schändung der Erinnerungsstätte an der B34 und den Aufklebern im Stadtgebiet bestehen mag, so sind doch beide Aktionen Sachbeschädigung, deren Botschaft über die mutwillige Zerstörung hinausgeht. „Hier geht es um mehr als nur ein Streich. Diese Aktionen zielen nur auf Eins: Säen von Hass und Fremdenfeindlichkeit“, so Manuel Knapp Juso Kreisvorsitzender Waldshut. „Wir können es uns nicht erlauben tatenlos zuzusehen, wie die Aktionen der Nazis an Häufigkeit und Intensität zunehmen“, so Knapp weiter.

Veröffentlicht am 06.05.2009

 


RSS-Nachrichtenticker